Social Media oder geht unsere Kultur zu Grunde?

Roberto Mazzoni  January 17 2012 08:19:08 PM
Wie die IBM Produkte zusammenspielen wird immer wieder aufgezeigt und die Bedeutung der einzelnen Komponenten in Kontext zueinander gestellt.
Analytics wird wie ECMS immer wieder erwähnt und herausgestrichen, dass mit richtigen Auswertungen sich Social Businnes optimieren und besser ermöglichen lässt.
Social Media und das ganze Rundherum (Facebook, Twitter, SMS) kann auch als destruktiv betrachtet werden und kann als kulturellen Rückschritt dargestellt werden oder zumindest hinterfragt werden. Unsere Kommunikation ist auf 160 Zeichen beschränkt, unsere Sprache verkommt und unsere Kultur zerfällt.

Cardiff University, welche grössenmässig mit der UZH vergleichbar ist, hat erkannt, dass Studierende heute sich in sozialen Netzwerken bewegen und auch von ihrer Ausbildungsstätte erwarten, dass Social Media in der Ausbildung eingesetzt wird. Moderne Studierende möchten sich austauschen, ihr Wissen teilen, möchten alle ihre Aktivitäten von einer zentralen Stelle aus bedienen, ihre Profile selbstständig aktualisieren. Und alles mit verschiedenen Geräten, heute mit dem Laptop, über Mittag mit dem Mobiltelefon. 7x24 Stunden. Hohe Herausforderungen für eine Universität. Das und vieles mehr wird in Cardiff geboten, begonnen mit IBM Portal, ergänzt und integriert mit Connections. Mit Wikis, Blogs und Fileablagen. Und E-Mail ist auch noch da, auch wenn von Studierenden kaum mehr genutzt. Ergänzt mit einem Zugang für mobile Geräte, welche iNotes integriert, Ask a Librarian Funktion und natürlich weitere, fürs Studium relevante Informationen und Funktionen anbietet.

Die Wahl der Universität, das hat eine Studie in den USA gezeigt, wird auch vom Einsatz von Social Media an der Universität bestimmt. Somit, und davon ist Cardiff University überzeugt, bedeutet der Einsatz von Social Media heute einen Wettbewerbsvorteil. Nicht nur das Angebot während dem Studium, sondern auch die eigenen Präsentation in Sozialen Netzwerken sei von Bedeutung. Unter diesem Aspekt macht also auch ein Facebook Auftritt der Universität Zürich Sinn.
Comments

1Klaus  01/18/2012 4:04:42 PM  Social Media oder geht unsere Kultur zu Grunde?

Die Aussage, dass unsere Kultur wegen Social Media zu Grunde geht, finde ich doch ein wenig plakativ und geht mir zu weit. Ich sehe hier neue Kommunikationsmöglichkeiten, welche die "tradionellen" Kanäle ergänzt aber sicherlich nicht ersetzt.

Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.