Grosse Brüder: You are tracked

Roberto Mazzoni  January 16 2012 06:15:02 AM
An der Lotusphere wird grossen Wert auf Feedbacks gelegt und bei jeder Session werden die Besucher aufgefordert, die Evaluationsbögen auszufüllen. Natürlich geht das auch Online, muss nicht auf Formularen durchgeführt werden. Wird die entsprechende Website aufgerufen, sind alle Sessionen gelistet, die besucht worden sind. Der Chip auf dem Batch registriert jeden Besuch jeder Session! Und was mit den Daten sonst noch geschieht? Meine Mailbox wird wohl bald darüber Auskunft geben, wenn Produktwerbung auf Grund meiner Besuche eintrifft. Die Organisatoren kennen meine Interessen, wenn ich den Chip nicht vom Batch entferne. Irgendwo habe ich bei der Anmeldung das auch akzeptiert. Kein Wunder hatte bei solchem Umgang Apple keine Skrupel, Bewegungen der iPhones zu speichern. Aber eben, auch die Swisscom weiss, dass ich in den USA bin und wenn das Telefon bei einer Zwischenlandung in Canada eingeschaltet wird, ist nicht nur den Fluggesellschaften die Reiseroute bekannt. Aus George Orwell’s grossem Bruder sind grosse Brüder geworden. Man prüfe, welchem dieser Brüder man sich anvertraut. Alle haben immer noch die Wahl zu entscheiden, wem sie was preisgeben. Und sei ein Verzicht von Annehmlichkeiten damit verbunden.


Image:Grosse Brüder: You are tracked
Session Evaluations: das müssen nicht nur die Organisatoren kennen ...

Comments
No Comments Found

Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.