Green IT

Roberto Mazzoni  January 14 2011 03:39:03 PM
Wie häufig haben wir in den letzten Jahren von Green IT gelesen, von all den stromsparenden Rack's, Disk's und so weiter? Kein Wort davon, dass wir dafür immer mehr Geräte haben, die regelmässig in die Ladestation müssen. Einzig mein Nabenraddynamo und meine Kurbeltaschenlampe scheinen hier Ausnahmen zu bilden. Wie auch immer, auch das iPhone (und andere Smartphones) wollen immer rascher ans Netz und wir haben auch schon die Frage gehört, weshalb der Akku viel schneller leer ist, nachdem Lotus Traveler konfiguriert ist. Viele finden es cool, dass das iPhone immer aktualisiert anzeigt, wie viele neue E-Mails in der Inbox liegen und auch der Kalender die Anzahl der neuen Einladungen anzeigt, noch besser, bei neuen Einladungen sogar ein Dialog darauf hinweist. Aber genau dieser Luxus braucht Strom und das Smartphone muss häufiger an die Tankstelle.

Aber es ist einfach, bei nur geringer Komforteinbusse massiv den Stromverbrauch zu reduzieren. Ich würde nicht behaupten, dass das mit Green IT etwas zu tun hat, denn wir verbrauchen immer noch mehr Strom als ohne Mobiltelefon, aber es hilft, etwas weniger häufig das Gerät aufladen zu müssen. Beim iPhone wie auch beim Android oder Nokias kann die Einstellung so gewählt werden, dass der Abgleich oder die Synchronisation nicht ständig geschieht, sondern manuell ausgelöst werden muss. Beim iPhone ist das sogar sehr elegant, denn die Synchronisation erfolgt einfach dann, wenn die E-Mail abgerufen wird, das Adressbuch gestartet wird oder der Kalender geöffnet wird (immer, falls man alle drei Applikationen für den Abgleich konfiguriert hat). Es ist also kein zusätzlicher Handgriff notwendig, es muss lediglich beim Start der jeweiligen Applikation etwas Wartezeit in Kauf genommen werden, bis die Synchronisation erfolgt ist.

Beim iPhone lässt sich das in den Einstellungen -> Mail, Kontakte, Kalender -> Datenabgleich -> Erweitert > "Lotus Konto" einstellen. Einfach Manuell selektieren, fertig ist der Zauber.

Image:Green IT


Das lässt sich natürlich auch für weitere Konten anpassen!

Es häufen sich auch die positiven Rückmeldungen zur neuen Groupware. Peter ist mit seinem neuen iPhone und den Synchronisationsmöglichkeiten so zufrieden, dass er einen Erfahrungsbericht verfasst hat und ein anderer zufriedener iNotes Benutzer schreibt:

Muss sagen "geiles Produkt" trotz Provenienz by IBM, die mich bisher nie vom Hocker reissen konnten. Läuft mittlerweile bei mir auch völlig stabil auf dem Firefox: "Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.1; de; rv:1.9.1.13) Gecko/20100914 Firefox/3.5.13 ", ...
Will deshalb nicht verheimlichen, dass ich sogar nen Weg gefunden habe meine Mails abzuspeichern als PDF nämlich, via Druckausgabesteurung in Datei umgeleitet mit Endung .ps (Postscript) versehen und auf Windowsebene lässt sich das .ps-File vom PDF-Creator per Doppelklick in eine WYSIWYG-Druckansichts-Version als klar-lesbares .PDF abspeichern.


Phantasievoller Weg auch mit iNotes E-Mails zu "archivieren" und nicht in die Quota Problematik hineinzulaufen. Mit Version 8.5.2 werden mit den Notes Client E-Mails endlich auch als .eml Dateien abgespeicher werden können.

In diesem Sinne meine besten Wünsche für's neue Jahr!
Comments
No Comments Found

Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.