Unterschätzt!

Roberto Mazzoni  June 2 2011 01:55:38 PM
Neulich erreichte uns eine Anfrage, die uns stutzen liess:

Das Seminar ... ist daran, einen iCal Kalender-Server mit E-Mail Benachrichtigung einzurichten. Dazu habe ich eine Funktionskonto mit der E-Mail-Adresse kalender@<...>.uzh.ch angelegt.

Die E-Mails, die über diese Adresse verschickt werden, haben die Form "kalender+66d8791d-f5b4-443f-905c-fe3057b15f3b@<...>.uzh.ch" und Antwort-E-Mails an diese Adresse werden vom Uni-Mailserver mit dem Fehler "513 513 5.1.3 Unknown user" zurückgewiesen.

Wäre es möglich, den Server so einzurichten, dass ....


Eine Anfrage dieser Art hätte ich verstehen können, BEVOR die UZH die Groupware Lotus eingeführt hat. Jetzt, wo allen Instituten eine Kalenderlösung zum vereinbaren und koordinieren von Terminen zur Verfügung steht, hat mich die Anfrage doch etwas überrascht und mir gezeigt, dass offensichtlich nicht überall bekannt ist, welche mächtiges Werkzeug die UZH ihren Angehörigen zur Verfügung stellt.

Wir haben mit dem Seminar sofort einen Termin vereinbart um die Bedürfnisse zu klären. Die Einladung an die Seminarleitung erfolgte direkt via Lotus, der Seminarleiter nutzte bisher auf seinem Mac nur iCal und konnte die Einladung akzeptieren und in den Kalender eintragen. "Proof of concept" der ersten Anforderungen, Termine via angebotener Lotus Kalenderlösung auch mit Personen ohne Lotus ermöglichen zu können war so bereits vor der Sitzung erfolgt, ohne den geringsten Zusatzaufwand die erste bestehende Anforderung erfüllt. Gute Basis für ein äusserst konstruktives Meeting.

Die neue Groupware erfüllt, wie sich im Laufe des Gesprächs zeigte nicht nur diese für jede Groupware simple Anforderung. Erklärt, wie auf Grund des Zeitplans der einzelnen Mitarbeitenden innerhalb des Seminares und der gesamten Universität die Verfügbarkeit der Mitarbeitenden für alle einsichtig ist und wie Termine einfach gefunden werden können, überwältigte die Seminarleitung. Dass ein solcher Mehrwert einfach ohne jeglichen Aufwand auch im Web mit iNotes nutzbar ist, übertraf die Vorstellungen und es war spätestens jetzt klar, dass kein eigener iCal-Server mehr nötig ist! Gezeigt, wie dank dem Lotus Traveler Kalender, E-Mail und Adressen auch auf die iPhones, iPads, Androids und Symbian Geräte (Windows Mobile Geräte sind keine vorhanden) gelangen und bearbeitet werden können und keine Umwege über MobileMe oder Google Calender nötig sind, verblüffte. Dass ein solches Angebot den Appetit weckt, nicht weiter erstaunlich. Wenn dann der Hunger auch in Bezug auf Verwaltung von Ressourcen gestillt werden kann, war das Tüpfchen auf das "i". Das Seminar wird nicht nur einen Seminarkalender mit Lotus führen und die Seminarräume mit Lotus verwalten, es wird auch das Material für die Feldforschung mit Hilfe von Lotus bewirtschaften und reservieren.

Ein kurzes Meeting, das rasch aufzeigen konnte, wie viel effizienter die seminarinternen Abläufe dank Lotus gestaltet werden können. Man muss sich nur darauf einlassen! Und dieses Seminar hat mit Sicherheit erkannt, welchen Mehrwert die neue Groupware an der UZH tatsächlich mit sich bringt.
Comments
No Comments Found

Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.